2012 Übergabe der Playstage

 Übergabe der Wiedenester „Playstage“ an die EFG Bergneustadt-Hackenberg 

Die Playstage, ein für Live-Aktionen umgebauter LKW des Forum Wiedenest e.V. in Bergneustadt, hat als neuen Besitzer die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Bergneustadt-Hackenberg. Der bisherige Projektleiter Daniel Zimmermann übergab Anfang Mai die Playstage an den Jugendreferenten der EFG Hackenberg, Alex Berg.

„Seit 1999 diente die Playstage jedes Jahr unterschiedlichsten Gemeinden und Organisationen als Plattform für Sport, Aktionen und Begegnungen mit kirchen- und gemeindedistanzierten Menschen. An insgesamt über 100 Orten kreuz und quer in Deutschland und Österreich war sie im Einsatz, meistens eine ganze Woche lang auf zentralen Fest- oder Marktplätzen. Aber auch für kürzere Einsätze im Rahmen von Jugend- und Gemeindetagen, bei Stadt- und Sportfesten oder beim Christival wurde sie gern gebucht“, berichtet Daniel Zimmermann, der seit 2005 die Playstage-Einsätze für Forum Wiedenest koordinierte.

„Nun geben wir sie ab - mit einem weinenden und mit einem lachenden Auge. Zum einen konnten wir die nötigen Betreuungs- und Modernisierungsarbeiten nicht mehr selbst durchführen, da uns das Personal dazu fehlt. Zum anderen bleibt der eigentliche Sinn der Playstage erhalten und wir können sie sogar mehrmals im Jahr für Veranstaltungen in Wiedenest nutzen.“

Dieser eigentliche Sinn dieses LKW wird durch die Hackenberger Gemeinde weiterhin verfolgt. Mit der Playstage ist vieles an Aktionen machbar, was sich kreative Köpfe ausdenken können: von verschiedensten Sportaktivitäten über Konzerte mit Bands oder Tanz- und Theaterworkshops auf der aufklappbaren Bühne des Aufliegers oder sogar als außergewöhnlicher Ort für den Sport- oder Religionsunterricht.

Das fiel bei vergangenen Einsätzen sogar regelmäßig den Journalisten der jeweiligen örtlichen Presse auf und sie berichteten über die Aktionen. Beim Sport und Aktionsprogramm am Nachmittag schauen Besucher und Vorbeigehende erst mal zu, später machen viele von ihnen mit. Besonders Kinder und Jugendliche zieht die Playstage mit ihren Möglichkeiten an. Man lernt sich kennen. Viele sind während des Einsatzes Dauerbesucher und zu manchen wächst die Beziehung so, dass sie anschließend zu den Gemeinde- oder Jugendveranstaltungen kommen.

Playstage: Das ist nicht nur ein sehr ansprechender und umfassend ausgerüsteter LKW, das ist auch ein gutes missionarisches Konzept – ein Schritt aus dem Gemeindeumfeld heraus auf die Menschen zu und in ihre Welt hinein. Ein früherer Slogan der Playstage bringt dieses Anliegen so auf den Punkt: „Es gibt viele Laster, aber an diesem hat Jesus seine Freude.“